IPTV – Fernsehen der Zukunft von der Deutschen Telekom und Vodafone

IPTV ist das Fernsehen der Zukunft. Hinter dem Kürzel verbirgt sich der Begriff „ Internet Protocol Television“ – also der Fernsehempfang direkt aus dem Internet. Das Fernsehprogramm kann damit auf unterschiedlichen Internet-fähigen Endgeräten empfangen werden. Moderne Fernseher gehören ebenso dazu wie Computer, Tablets oder Smartphones. Der – von einer immer größeren Anzahl von Verbrauchern gewünschte – Regelfall ist jedoch bisher der IPTV Empfang auf dem heimischen TV-Gerät, Set-Top-Box und dem TV-Abo eines Telekommunikations-Providers.

iptv-verfügbarkeit
IPTV Verfügbarkeit Weltweit (Bild: Wikimedia)

Den IPTV Tarif dafür gibt es als Komplettpaket  inklusive Telefonanschluss sowie Flatrates für Festnetz-Telefonie und Internet. Das IPTV Paket ist damit meist günstiger als Kombinationen aus Telefonie/DSL und separatem Kabel-TV. Voraussetzung für IPTV ist allerdings schnelles Internet – gängige DSL 16.000-Anschlüsse ermöglichen zwar ebenfalls den TV-Empfang in HD-Qualität, ideal sind jedoch eine VDSL-Verbindung sowie in absehbarer Zukunft LTE und das Glasfaser-Highspeed-Internet der Telekom.

Hohe Bildqualität, zeitversetztes Fernsehen, Online-Videothek und Zusatz-Features

IPTV erweist sich den „klassischen“ TV-Übertragungsmedien – SAT, Kabelfernsehen oder auch DVB-T – in gleich mehreren Punkten überlegen. Die Stiftung Warentest hat beispielsweise in einer unabhängigen Studie herausgefunden, dass die Bildqualität bei IPTV-Empfang allen anderen Kanälen überlegen ist. Testsieger war hierbei übrigens das IPTV-Angebot der Deutschen Telekom.  Daneben ermöglicht IPTV zeitversetztes Fernsehen – die Wunschsendung wird dabei zunächst auf dem digitalen Videorekorder der Set-Top-Box aufgezeichnet. Außerdem ermöglicht IPTV in der Regel  den Zugriff auf die Online-Videothek des Providers sowie interaktive Features wie den Abruf von digitalen TV-Zeitschriften, zusätzlichen Infos zum jeweiligen Programm sowie Bestell- und Shopping-Möglichkeiten.

Telekom und Vodafone – Premium IPTV mit attraktiven Starter-Konditionen

Die Deutsche Telekom und Vodafone sind derzeit die einzigen „echten“ IPTV Provider auf dem deutschen Markt, „Alice TV“ wurde nach der Hansenet-Übernahme durch o2  vom Markt genommen.  Beide Unternehmen bieten IPTV Premium-Komfort. Bei Online-Buchung winken im ersten Jahr jeweils sehr attraktive Konditionen. Danach gelten Tarife, die im Vergleich zu Telefonie-/Internet-Komplettpaketen ohne IPTV durchaus wettbewerbsfähig sind.

Die IPTV-Pakete der Telekom tragen den Markennamen „Entertain“ – es gibt sie in den Varianten „Comfort“, „Premium“ sowie – dann ohne Telefonie und Internet – als „Entertain Pur“. Das Angebot umfasst rund 100 freie Sender, die teils in HD-Qualität übertragen werden, Pay-TV sowie eine Videothek mit etwa 18.000 Titeln. Außerdem gibt es ein kostenloses TV-Archiv. Als Zusatzoption können diverse Fußball-Features sowie ausländische Sender-Pakete geordert werden. In Regionen, in denen das Telekom-DSL/VDSL-Netz nicht verfügbar ist, bietet der Provider eine „Entertain“-Alternative via Satellit.

Die IPTV Inhalte von „Vodafone TV“ sind – bis auf das TV-Archiv – mit dem Telekom-Paket weitgehend identisch. Auch hier gibt es bei Nichtverfügbarkeit von Vodafone DSL/VDSL Satellit- und Kabel-Alternativen.

Yeedi mop station
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!