Frankreich und England suchen nach Unterwasser-Minen

Unterwasserminen Suchschiff
Unterwasserminen Suchschiff.

Wasserminen sind auf den Weltmeeren eine große Bedrohung, denn seit 1950 wurden diese eingesetzt und noch heute kann es zu Explosionen. Aus diesem Grund arbeiten Frankreich und England an einer neuen Technikneuheit, nämlich einem Suchschiff für Unterwasserminen. Das neue Suchschiff arbeitet mit unbemannten Roboter um existierende Minen Unterwasser zu entschärfen oder in Sicherem Abstand zum Schiff zur Detonation zu bringen. Das neue System wird schon seit 2 Jahren unter dem Namen Thales-BAE Maritime Mine Counter Measures entwickelt und soll die Weltmeere endlich von den tödlichen und unsichtbaren Minen unter Wasser befreien. Mehr zu der neuen Kooperation zwischen Frankreich und England lest ihr wie immer in diesem Artikel im Technikneuheiten Blog.

Frankreich und England suchen nach Unterwasser-Minen

Taucher sollte man in die Gebiete wo Unterwasser-Minen vermutet werden lieber nicht schicken, denn nur ein minimaler Fehler kann zu einer Katastrophe führen. Doch die Minen müssen irgendwie entschärft werden, denn sie bergen ein hohes Risiko für Tanker, Kreuzfahrtschiffe und Flugzeugträger. Da sich Roboter in der vergangenen Jahren extrem rasant entwickelt haben und die Kosten für den Einsatz dieser stark sinken, haben sich Frankreich und England zusammengetan um das von Thales und BAE geleitete Maritime Mine Counter Measures Projekt zur Säuberung der Weltmeere zu realisieren. Dieses nutzt unbemannte Unterwasser-Vehikel zum Aufspüren und Vernichten der seit dem zweiten Weltkrieg übergebliebenen Unterwasserminen. Dazu wird ein ferngesteuertes Boot über Wasser eingesetzt, welches Roboter unterwasser mit sich trägt.

Mehr zum Maritime Mine Counter Measures Projekt

Im Rahmen des MMCM Programms testen schon jetzt die Französisch Navy wie auch die Royal Navy die neuen System-Ideen. Jedes System basiert auf einem unbemannten Wasserfahrzeug mit einem eigenständigen Navigationssystem, einer Hindernis Erkennung und Sonar, um eine Bedrohung einer Unterwassermine zu identifizieren und diese eigenständig zu entschärfen, bzw. zur Explosion zu bringen. Die unbemannten Fahrzeuge sollen ihre Aufgaben völlig selbstständig erledigen können und Informationen über den Verlauf in Echtzeit an ein Host-Schiff oder eine Station an Land übermitteln. Im Falle einer Explosion werden Ersatzsysteme zur Verfügung zu stehen um nach weiteren Minen zu suchen. Der größte Vorteil ist allerdings, dass bei der Suche nach den Minen im Meer keine Menschen mehr in Gefahr gebracht werden und dank der neuen integrierten Technologien die Suche um einiges effizienter von der Hand geht. Wir jedenfalls würden uns freuen, wenn unser Meer endlich von den tödlichen und unsichtbaren Bomben befreit wird. Daher Daumen hoch für dieses Projekt.

Quelle: PopularScience via Thales

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!