Die 5 besten Beamer für dein Heimkino im Vergleich

Wir vergleichen die derzeit 5 besten Beamer für das Heimkino am Markt.

Heimkinos werden immer beliebter und dafür benötigt man einen qualitativ hochwertigen Projektor. Wir haben für euch die 5 besten Beamer im Jahr 2020 anhand verschiedener Kriterien wie Auflösung, Kontrast, Lichtstärke aber auch Preis herausgefiltert.

Heimkino als Alternative zum Kino in Coronazeiten

In Zeiten des Coronavirus verbringen die Menschen wieder mehr Zeit zu Hause. Das soziale Leben verlagert sich von der Öffentlichkeit in die eigenen vier Wände. Durch die Begrenzung von Menschen bei Kultur- und Sportveranstaltungen sind auch Kinobesuche in der Coronazeit unattraktiv geworden. Da bietet es sich an über ein eigenes kleines Kino nachzudenken. Während Beamer früher hauptsächlich in Schulen und Büros vorgekommen sind und in privaten Haushalten exotisch waren, sind diese heutzutage weiter verbreitet. Da der Beamer das zentrale und wichtigste Gerät des Heimkinos ist, gilt es beim Kauf dieses Geräts eine gute Recherchearbeit zu leisten. Preis- und Qualitätsunterschiede sind bei Beamern teilweise gravierend.

Was ist beim Kauf eines Beamers zu beachten?

Da der Kauf eines Beamers für die meisten Menschen eine sehr große Investition darstellt, gilt es mehrere Kriterien abzuwägen. Die Wichtigkeit der einzelnen Kriterien wird von jedem einzelnen Käufer unterschiedlich bewertet. Die Helligkeit oder Lichtstärke eines Beamers ist beispielsweise weniger wichtig, wenn es sich um einen sehr dunklen Raum handelt, in dem der Beamer platziert wird. Manche Menschen reagieren sensibel auf die Lautstärke des Beamers, andere wiederum stören sich kaum daran. Wir listen für euch die wichtigsten Kriterien für den Kauf eines Beamers ohne Gewichtung und Reihenfolge auf:

  • Auflösung
  • Lichtstärke
  • Kontrastverhältnis
  • Anschlüsse
  • Wireless Funktion
  • Preis
  • Lautstärke
  • Gewicht
  • Lebensdauer Lampe
  • Empfindlichkeit

Unterschiede DLP-Beamer vs. LCD-Beamer vs. LED Beamer

Man unterscheidet bei Beamer grundsätzlich zwischen drei verschiedenen Beamer-Arten. DLP-Beamer, LCD-Beamer und LED-Beamer unterscheiden sich anhand der aufgezählten Kriterien wie Lichtstärke, Kontrastverhältnisse, Lautstärke, Preis und so weiter. Die nächste Stufe der LCD-Technik ist die 3LCD-Technik. Diese besticht durch eine sehr hohe Leuchtkraft und ist daher für hellere Räume geeignet. Dabei hat jede einzelne Beamer-Art seine Vor- und Nachteile die wir für euch kurz und bündig auflisten:

DLP-Beamer

Vorteile:

  • Helligkeit
  • Geschwindigkeit
  • Kontrastverhältnis
  • Empfindlichkeit

Nachteile:

  • Lautstärke
  • Preis
  • Farbechtheit
  • Regenbogeneffekt – Grundfarben blitzen während Szenen mit großem Kontrast auf

LCD-Beamer

Vorteile:

  • Farbechtheit
  • Gewicht
  • Preis

Nachteile:

  • Fliegengittereffekt – Bei günstigeren Modelle oft niedrige Auflösung und Pixel erkennbar
  • LCD-Memory-Effekt – Bild kann nach längerer Verwendung einbrennen
  • Empfindlichkeit
  • Schwarzwerte

LED-Beamer

Vorteile:

  • Energieverbrauch
  • Lebensdauer Lampe
  • Gewicht
  • Lautstärke

Nachteile:

  • Kontrastverhältnisse
  • Lichtstärke
  • Projektionsfläche

Welcher Beamer ist der richtige für das eigene Heimkino?

Wie bei jedem Produkt ist es auch bei Beamern schlussendlich eine Geschmackssache und abhängig von den persönlichen Präferenzen, welcher Beamer der richtige für die eigenen vier Wände ist. Dennoch können bei Beamer je nach Verwendungszweck gewisse Grundvoraussetzungen festgelegt werden. Für Business-Beamer die hauptsächlich für Präsentationen verwendet werden, sind Helligkeit und Anschlüsse besonders wichtig. Wird der Beamer für Gaming eingesetzt, sind ebenfalls viele Anschlüsse sowie WLAN und Bluetooth Funktion wichtig. Außerdem ist hier die Helligkeit und Auflösung von großer Bedeutung. Für das eigene Heimkino ist es wichtig, dass der Beamer leise ist und ein gutes Kontrastverhältnis von mindestens 10.000 : 1 vorweist. Die Mindestauflösung sollte Full-HD sein um die Filme und Serien in guter Qualität genießen zu können. Zusatzfunktionen wie eine 3D-Funktion oder Lens-Shift-Funktion sind willkommene Features.

TOP 5 Heimkino Beamer 2020

Wir haben für euch sämtliche Beamer, die auf dem Markt sind verglichen und haben die fünf besten Beamer für euer persönliches Heimkino herausgesucht:

1. Epson EH-TW7000 4K Pro-UHD

4K Beamer mit Bluetooth und 3D-Funktion

Der Sieger unseres Tests besticht durch ein sehr gutes Gesamtpaket. Mit dem Epson EH-TW bekommt man einen 3LCD-Beamer der mit seinen 3.840 x 2.160 Pixel über eine 4K UHD Auflösung verfügt. Das Kontrastverhältnis von 40.000 : 1 ist ausreichend für schöne Kontraste auf der Leinwand. Die Lichtstärke von 3.000 ANSI Lumen sorgen dafür, dass der EH-TW7000 auch in helleren Räumen eingesetzt werden kann. Die 5.000 Stunden Haltbarkeit der Lampe ist nicht berühmt, wird aber durch das Vorhandensein von 3D-Funktion sowie Lens-Shift und Plug-and-play kaschiert. Der 6,6 kg schwere Beamer verfügt über eine Klinkenbuchse sowie USB und HDMI Anschlüsse. Das vorhandene Bluetooth sorgt für eine drahtlose Vernetzung mit mobilen Geräten. Auch wenn dieser Epson Beamer nicht günstig ist, bietet er für diesen Preis einiges.

Im Preis inkludiert ist neben dem Beamer ein Stromkabel, eine Fernbedienung, Bedienungsanleitung und Batterien. Für einen Aufpreis von knapp 600 Euro sind Lautsprecher inkludiert.

Alle Angaben ohne Gewähr. Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben.

2. Viewsonic PX747 – 4K UHD

Beamer mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

Der Viewsonic PX747 ist ideal für das eigene Heimkino. Mit einer 4K-UHD Auflösung muss man sich um die Bildqualität keine Sorgen machen. Dies gilt auch für die Helligkeit schließlich verfügt er über 3500 ANSI Lumen. Mit 2 mal HDMI, USB, Mini-USB und VGA sind alle wichtigen Anschlüsse vorhanden. Der Beamer verfügt über HDR-Unterstützung und XPR-Technologie. Leider ist eine kabellose Verknüpfung mit diesem Beamer nicht möglich. Der Kontrast von 12.000 : 1 ist nicht überragend, aber reicht für ein einfaches Heimkino vollkommen aus. Der DLP-Projektor wiegt nur 4,2 kg.

Der Lieferumfang umfasst den Beamer, VGA- und Netzkabel sowie Fernbedienung und eine Bedienungsanleitung.

Alle Angaben ohne Gewähr. Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben.

3.BenQ W1720 Heimkino DLP-Projektor 

Der leichte 4K UHD Allrounder

Der BenQ W1720 Heimkino DLP-Projektor ist ebenfalls ein waschechter Allrounder. Es handelt sich hier ebenfalls um einen 4K UHD Beamer der Filme und Serien in schärfster und bester Qualität wiedergeben kann. Das Kontrastverhältnis von 10.000 : 1 sowie die 2.000 ANSI Lumen erfüllen zwar nur das Minimum für einen Heimkinoprojektor es reicht aber aus. Das Farbbild wird dank eines Cinematic Colour Feature auch bei Filmen mit schlechterer Qualität verschönert. Dieser Beamer ist mit 4,2 kg relativ leicht und die Lebensdauer der Lampe beträgt ganze 15.000 Stunden. HDMI, USB und D-Sub Anschlüsse sind bei diesem BenQ Produkt vorhanden. Zusätzlich sorgt die automatische Keystone-Korrektur dafür, dass Bilder aus unterschiedlichen Winkeln nicht verzerren.

Im Lieferumfang enthalten sind neben dem Projektor eine Handbuch-CD, Quick Start Guide, Fernbedienung inkl. Batterien, Netzkabel und eine Garantieerklärung die 2 Jahre gilt.

Alle Angaben ohne Gewähr. Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben.

4. BenQ TH535 Full HD Projektor

Der mobile Full HD Projektor mit 2 Watt Lautsprecher

Der mit großem Abstand günstigste Beamer in unserer Top 5 ist der BenQ TH535 Beamer. Dieser Preisunterschied kommt hauptsächlich daher, dass es sich hier um einen Full HD Beamer handelt.  4K ist hier kein Thema, ansonsten muss man bei diesem Beamer aber auf nichts verzichten. Kontrastverhältnisse von 15.000 : 1 sind gut ebenso wie die 3.500 ANSI Lumen. Neben der Keystone-Korrektur und Wandfarbkorrektur ist auch ein 3D-Modus vorhanden. Die Lampe hält knapp 10.000 Stunden. Der TH535 verfügt über alle relevanten Anschlüsse inklusive 2 HDMI Stecker. Dieser Beamer ist mit 2,4 kg der leichteste und mobilste in unserem Ranking.

Zusätzlich zum Beamer werden Fernbedienung inklusive Batterien, VGA-Kabel, Anleitung, Garantie und Stromkabel geliefert.

Alle Angaben ohne Gewähr. Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben.

5. Optoma UHZ65 Projektor

Old School Beamer mit fantastischem Farbbild und Kontrast.

Der Optoma UHZ65 Beamer besticht mit einem Kontrastverhältnis von 2.000.000 : 1 und bietet somit die schönsten Kontraste aller Beamer in unserer Liste. Die Auflösung von 3840 x 2160 Pixel, sprich 4K, sorgt für ein gestochen-scharfes Bild. Da es sich um einen DLP-Beamer handelt, kann es zu Regenbogeneffekten kommen. 3.000 ANSI Lumen sind absolut in Ordnung ebenso wie die Lampenlebensdauer von knapp 20.000 Stunden. Der Beamer ist mit über 9 kg relativ schwer. VGA und HDMI Anschlüsse sind vorhanden, während Bluetooth und WLAN fehlen. Außerdem verzichtet der Beamer auf 3D-Funktionen und hat eine eingeschränkte Lens-Shift-Korrektur. Es handelt sich um den teuersten Beamer in unserer Liste und ist deshalb nicht für alle geeignet. Wenn ihr einen Beamer sucht, der ein außergewöhnlich schönes Farbbild mit atemberaubenden Kontrasten vorweisen kann dann seit ihr mit dem Optoma UHZ65 gut beraten. Der Beamer verzichtet auf jeglichen Schnickschnack und kann als Old School Beamer bezeichnet werden.

Alle Angaben ohne Gewähr. Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben.

Heimkino – Beamer, Leinwand, Audiosystem und weiteres Zubehör

Mit dem Beamer ist der Grundstein für das Heimkino gelegt. Dennoch sollte beim Kauf eines Projektors beachten werden, dass er nicht ganz ohne weiteres Zubehör auskommt. Falls der Beamer in ein eigenes Heimkino Zimmer eingebaut wird kommen zusätzlich zum technischen Aspekt auch noch Möbel wie Kinosessel oder eine passende Couch hinzu. Lassen wir diese Investitionen mal außen vor, dann wird zumindest noch eine Leinwand und ein Audiosystem benötigt. Manche Beamer verfügen über eingebaute Lautsprecher und theoretisch könnte man das Bild auch auf eine weiße Wand projizieren. Wer aber in einen Beamer investiert sollte aber beim Zubehör nicht sparen. Eine gute und cleane weiße Leinwand sowie ein gutes Audiosystem werten jedes Heimkino nochmals auf. Die Kosten für das Zubehör sollten beim Kauf eines Beamers einberechnet werden, um eine böse Überraschung zu vermeiden.

Quellen:

Amazon, Testsieger, Stern

Jetzt Beitrag teilen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.