Artega Scalo Superelletra: Neues Elektro-Hypercar vorgestellt

Credit: Artega

Super- oder gar Hypercars sind nicht neu, viele interessante Modelle gibt es bereits auf dem Markt. Durch das aufkommende Segment der Elektrofahrzeuge auch immer mehr rein elektrische Modelle. So etwa den Artega Scalo Superelletra, der vom deutschen Hersteller Artega stammt und der massig Power bietet.

Artega Scalo Superelletra: Neues Elektro-Hypercar

Der Prototyp des Scalo Superelletra wurde bereits 2015 im Rahmen der Frankfurt Motor Show vorgestellt. Nun hat sich Artega passend zum Genfer Auto Salon 2017 abermals zu Wort gemeldet und neue Details verraten, die sich insbesondere auf die technische Ausstattung beziehen.

So kommt der Artega Scalo Superelletra auf stolze 1.020 PS, die rein elektrisch für massig Schub nach vorne sorgen. Innerhalb von gerade einmal 2,7 Sekunden geht es von 0 auf 100 km/h nach oben. Damit liegt das Hypercar im Vergleich mit anderen Supersportwagen sehr gut im Rennen.

Über 1.000 PS an purer Leistung verfügbar

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 300 km/h, allerdings nur, weil der Artega Scalo Superelletra elektronisch abgeriegelt ist. Laut NEFZ-Angaben soll die minimale Reichweite des Hypercars bei 500 Kilometern liegen, wobei gerade die technisch ausgeklügelten Akkus eine wichtige Rolle beim Erreichen der Zielvorgaben spielen sollen.

https://www.youtube.com/watch?v=y0GIGfAXSV8

Auch die Ladezeiten des Artega Scalo Superelletra sind auf einem hohen Niveau. Gerade einmal vier Minuten Ladezeit reichen, um 100 Kilometer Reichweite aufzuladen. In nur 17 Minuten werden 80 Prozent des Akkus aufgeladen – ein sehr guter Wert.

Mindestens 500.000 Euro, ab 2019 verfügbar

Die offizielle Produktion des Artega Scalo Superelletra soll im Frühling 2019 beginnen, insgesamt 50 Modelle sind für die nördliche Hemisphäre eingeplant. Damit ist zu rechnen, dass die ersten Modelle auch ab 2019 an die zahlenden Kunden ausgeliefert werden.

Was den Preis anbelangt, so sind bisher noch keine Details über den genauen Preis durchgesickert. Es wird aber mit einem Preis zwischen 500.000 Euro und einer Million Euro seitens Hersteller gerechnet. Wer sich für den Supersportwagen interessiert, kann einen solchen bereits jetzt reservieren. Und zwar bei einer Anzahlung in Höhe von 100.000 Euro.

Quelle: Artega via New Atlas

Beitragsbild, Bilder im Artikel: Artega

Yeedi mop station
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Weitere interessante Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Navigation

Verpasse keine Neuheiten & Trends!